MJ-Studierende der FHM Hannover drehen erste Beiträge für Studentenfutter TV

„Klappe zu und Action“ hieß es in den vergangenen vier Monaten für die angehenden Journalisten des Bachelorstudiengangs Medienkommunikation & Journalismus (MJ-41-VZ-H) der FHM Hannover. Im Modul TV-Journalismus bei Dozent Jan Flemming produzierten die Studierenden in kleinen Projektteams je einen TV-Beitrag zum Thema: Von Studenten für Studenten. Die Teams konnten den Themenschwerpunkt frei wählen, je nachdem was sie bewegt und was es in der Region rund um Hannover alles zu entdecken gibt. So kam ein buntes Potpourri zusammen: von alltäglichen Geschichten, wie dem Einblick in Onkel Ollis Bierkiosk, über eine emotionale Berichterstattung von einem Jungen mit Down-Syndrom bis hin zu Themen mit hoher gesellschaftlicher Brisanz.

Alle Beiträge wurden von den Studierenden als Prüfungsleistung erstellt. Die Filme sind demnach zu 100% MJ, angefangen beim Drehbuch über den Kameraschnitt bis hin zur Moderation.