Berufsfachschule für Physiotherapie

Ausbildung zur/zum staatlich anerkannten Physiotherapeut/in

Physiotherapeuten behandeln Menschen, die in ihrer Bewegungsfähigkeit eingeschränkt sind und führen vorbeugende Therapiemaßnahmen durch. Auslöser können Krankheit, (Sport-) Verletzungen, Alter oder Behinderung sein. Ähnlich vielfältig gestaltet sich der spätere Tätigkeitsbereich des Physiotherapeuten/der Physiotherapeutin.

Ob im Leistungs- bzw. Spitzensport, im Krankenhaus, in physiotherapeutischen Praxen, Rehabilitationszentren, Sportstätten oder selbstständig in den eigenen Behandlungsräumen: Der/Die Physiotherapeut/in entwickelt einen auf die jeweiligen individuellen Bedürfnisse und Ziele des Patienten angepassten Therapieplan und führt eigenverantwortlich die Behandlung, oft in enger Zusammenarbeit mit Ärzten, durch. Entsprechend werden im Rahmen der schulischen Ausbildung verschiedenste Teilbereiche der physiotherapeutischen Arbeit beleuchtet und die relevanten Methoden und Kenntnisse vermittelt. Dies umfasst unter anderem Bewegungserziehung, Anatomie und Biomechanik sowie Massage-, Elektro- , Strahlen- oder Thermotherapie. Als verlässlicher Ansprechpartner für den Patienten im Rahmen umfassender Therapiekonzepte wird der Physiotherapeut/die Physiotherapeutin zudem in sozialwissenschaftlichen Grundlagen wie Pädagogik, Soziologie und Psychologie geschult, um professionell beraten, schulen und motivieren zu können.

Das Ausbildungskonzept der Privaten Berufsfachschule für Physiotherapie Bamberg der FHM-Akademie gGmbh* heißt dabei: Praxisnah, professionell und kompakt. Nach drei Jahren theoretischer und praktischer Lehre schließt die Ausbildung mit der Prüfung zum staatlich anerkannten Physiotherapeuten/zur staatlich anerkannten Physiotherapeutin ab. Damit stehen Absolventen sämtliche Möglichkeiten von der eigenen Praxis bis hin zur Arbeit in Sportvereinen oder Gesundheitszenten, sowie ein  akademisches Studium auch ohne Abitur (nach entsprechender Berufserfahrung von mind. 2 Jahren), offen.

Unsere Schüler profitieren außerdem von der fachlichen Nähe zu den Professoren, Lehrenden sowie der technischen Ausstattung der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Bamberg. Die Schwesterunternehmen blicken gemeinsam auf ein breites Netzwerk aus kompetenten Fachleuten, Medizinern, Therapeuten sowie Partnerunternehmen in der Gesundheitsbranche.

 * in Vorbereitung

Dr. Christoph Egner

Dr. Christoph Egner

Lehrkraft für besondere Aufgaben
egner@@fh-mittelstand.de
Fon: +49 951 297889234

Adresse

Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Bamberg
Pestalozzistraße 10
96052 Bamberg
+49 951 2978890
+49 951 29788929
bamberg@@fh-mittelstand.de

Berufsfachschulausbildung

Ausbildungsart

Berusfachausbildung

Asubildungsort

Bamberg

Ausbildungsstart

Oktober

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Schulgeld

350,00 €

Einmalige Gebühren

450,00 (Abschlussprüfung)

Für wen?

Für wen?

Formale Voraussetzungen für die Aufnahme einer Physiotherapie-Ausbildung sind mindestens ein Realschulabschluss (oder ein Hauptschulabschluss mit zweijähriger Berufserfahrung) und die gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufs, welche über ein Gutachten nachgewiesen wird. Physiotherapeutisch interessierten Bewerbern mit Abitur steht ebenfalls ein akademisches Studium der Physiotherapie an der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Bamberg offen. Persönlich sollte man ein hohes Maß an Empathie, Kontakt- und Kommunikationsbereitschaft, Freude an Bewegung sowie medizinischen Themen mitbringen. Es findet ein Aufnahmeverfahren statt.

Mögliche spätere Tätigkeitsbereiche und Arbeitgeber

  • Physiotherapeutische Praxen
  • Krankenhäuser
  • Einrichtungen der Behindertenhilfe
  • Reha-Kliniken
  • Selbständige Tätigkeit als Physiotherapeut mit eigener Praxis
  • Fitness-Studios
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement von Unternehmen
  • Sportvereine und -verbände
  • Kur- und Wellnesshotels

Ausbildungsinhalte

THEORETISCHER UND FACHPRAKTISCHER UNTERRICHT

  • Wissenschaftliche Grundlagen
  • Berufs- und Staatskunde
  • Anatomie und Physiologie
  • Krankheitslehre
  • Angewandte Physik
  • Sozialwissenschaften
  • Prävention & Rehabilitation
  • Trainings- und Bewegungslehre
  • Physiotherapeutische Behandlungstechniken
  • Physiotherapeutische Anwendungen
  • Physikalische Therapie
  • Bewegungserziehung
  • Befunderhebung
  • Massagetherapie
  • Erste Hilfe

PRAKTISCHE AUSBILDUNG

Im Rahmen der anwendungsorientierten Ausbildung zum Physiotherapeuten/zur Physiotherapeutin absolvieren Sie Praktika in den Bereichen

  • Chirurgie,
  • Innere Medizin,
  • Orthopädie,
  • Neurologie,
  • Pädiatrie,
  • Psychiatrie und
  • Gynäkologie.

Hierfür stehen zahlreiche Kooperationspartner zur Verfügung.

Bewerbung

So bewerben Sie sich um einen Ausbildungsplatz an der Privaten Berufsfachschule für Physiotherapie Bamberg der FHM-Akademie gGmbH*:

  • Bewerben Sie sich direkt per Post z.Hd. Herrn Dr. Egner oder per Mail an egner@physiotherapieschule-bamberg.de
  • Sind alle formalen Voraussetzungen (siehe Abschnitt FÜR WEN?) erfüllt, werden Sie zum nächstmöglichen Aufnahmeverfahren eingeladen.
  • Sind Sie nach erfolgreichem Aufnahmeverfahren zur Ausbildung zugelassen, werden Ihnen die Immatrikulationsunterlagen sowie der Ausbildungsvertrag zugeschickt.

Das sollte Ihre Bewerbung beinhalten:

Wie verläuft das Aufnahmeverfahren? Nach Einreichung der schriftlichen Bewerbungsunterlagen werden Sie nach vorgehender Prüfung zum nächstmöglichen Aufnahmeverfahren eingeladen. Hier findet ein persönliches Gespräch und eine berufsspezifische Prüfungsaufgabe aus dem künftigen Tätigkeitsfeld statt.

Bewerbungen sind ganzjährig möglich und werden in der Reihenfolge der Eingänge berücksichtigt.