Erfahrungsbericht zu den Ruhr Games 2019 – von Sofia Martinez Rodriguez

Meinem „Eventmanagement & Entertainment“- Kurs (BA-EE-36-VA), wurde dank einem unserer Dozenten, Herrn Niklas Börger, die Möglichkeit geboten, als studentische Helfer, Teil der Ruhr Games 2019 zu sein.

Vorab wurden wir verschiedenen Bereichen zugeteilt, hier wurde ich dem Bereich „Künstlermanagement & Backstage-/Garderobenservice“, zugewiesen. Wir wurden intensiv gebrieft und auf unsere Aufgaben vorbereitet. Vorort lernte ich dann den von den Ruhr Games engagierten Eventmanager Timo Meinen kennen, welcher hauptverantwortlich für das Künstlermanagement war. Ich habe vom Einrichten der Garderoben, über das persönliche Kennenlernen nationaler Musiker bis hin zur Funktion des direkten Ansprechpartners der Künstler, das gesamte Aufgabenfeld bewältigen dürfen und habe dabei viel gelernt, aber auch schon meine Stärken zeigen können. Zum krönenden Abschluss wurde meine Arbeit bei den Ruhr Games als so gut empfunden, dass ich angefragt wurde, beim Deichbrand-Festival 2019 in einem anderen Bereich tätig zu sein. So ergab sich für mich die Chance noch weitere Erfahrungen für meinen späteren Lebensweg sammeln zu können.

Den gesamten Nachbericht von den Ruhr Games und weitere Eindrücke gibt es hier.

Sofia Martinez Backstage bei den Ruhr Games