Girls´ Day an der FHM Bielefeld: Schülerinnen entdecken die Welt von Virtual und Augmented Reality

Vergangene Woche Dienstag hatten Schülerinnen aus Bielefeld und der Umgebung die Möglichkeit an der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) in Bielefeld, an die heutige und zukünftige Medientechnik herangeführt zu werden.

Bei einem vierstündigen Workshop konnten die Schülerinnen sich rund um das Thema Virtual Reality und Augmented Reality informieren und auch virtuelle Anwendungen unter der Anleitung von Hanna Fecht, Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Fachbereichs Medien, konzipieren. Hierbei ging es zum Beispiel um die Implementierung von VR in Online Shops von Mode-Unternehmen. Neben den Anwendung der Theorie in die Praxis, durften die Schülerinnen VR und AR auch hautnah im hochschuleigenen VR-Studio ausprobieren und konnten somit in virtuelle Welten abtauchen und Erfahrungen mit dieser innovativen Medientechnik sammeln.

Die Schülerinnen am Girls´ Day in der FHM Bielefeld mit der Wissenschaftlichen Mitarbeiterin, Hanna Fecht.

Virtual Reality hautnah: Neben der Theorie durften die Schülerinnen auch im hochschuleigenen VR-Studio in virtuelle Welten abtauchen.

Hier wird fleißig zu Einsatzfeldern von VR und AR in der Industrie diskutiert.