Konfliktmanagement

Wo Menschen miteinander arbeiten oder miteinander zu tun haben, kann es zu Unstimmigkeiten oder Konflikten kommen. Oftmals sind es zunächst Kleinigkeiten, die zu Irritationen oder einer Unstimmigkeit führen. Wird der Auslöser nicht angesprochen und ausgeräumt oder gelöst, kann der Konflikt schnell größer werden.

Vom „großen Knall“ und „reinigenden Gewittern“ - Konfliktmanagement von Unternehmen, Teams und Einzelpersonen

Konflikte sind für viele Leute negativ behaftet. Viele mögen Konflikte nicht und es ist ihnen unangenehm, Dinge ansprechen, die sie stören. Viele sagen zwar, dass eine direkte Ansprache im Gespräch oft zur Klärung führt und es nach einem „reinigendem Gewitter“ besser läuft als vorher. Dennoch scheuen sich viele vor Auseinandersetzungen. Das kann viele Gründe haben: weil sie nicht wissen, wie genau sie es formulieren sollen oder weil sie „kein Öl ins Feuer gießen“ wollen, oder es „ja nicht so schlimm ist“. Ungelöste Konflikte lösen sich jedoch nicht auf, sondern schwelen weiter.

Wenn es Streit gibt, belastet dies oft die Beteiligten und ein konzentriertes Arbeiten sowie sachliche Lösungen sind kaum mehr möglich. Manchmal greifen Konflikte auch um sich, so dass mehr Menschen „betroffen“ sind als nur die direkten Interaktionspartner.

Um das Grundmuster des Gegeneinanders zu durchbrechen, ist es wichtig, möglichst früh zu einem Miteinander zu kommen, bevor der Konflikt zu sehr eskaliert.

Im Rahmen unserer Konfliktbegleitung wird den Beteiligten ein konstruktiver Umgang mit Konflikten vermittelt und ein Prozess sowie die Art und Weise definiert, wie sie miteinander über den Konfliktanlass sprechen können. Dabei lernen sie, die unterschiedlichen Perspektiven nachzuvollziehen und reflektieren das eigene Kommunikationsverhalten. Auf dieser Grundlage können sie dann gemeinsame Lösungen für die weitere Zusammenarbeit entwickeln und (von uns begleitet) umsetzen.

Neben der direkten Konfliktbegleitung runden Trainings- und Coachingangebote zu diesem Thema unser Angebot ab. Darin wird u.a. beleuchtet, welche Konfliktdynamiken und -strategien es gibt, wie Konflikte frühzeitig lösungsorientiert angesprochen und mit emotionalen Gesprächspartnern umgegangen werden kann oder wie Führungskräfte in ihren Teams bei Konflikten selbst aktiv werden können.

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Psych. Beate Brechmann

Dipl.-Psych. Beate Brechmann

Stellv. organisatorische Leitung IWK
brechmann@@fh-mittelstand.de
Fon: +49 521 96655227

Vita