Media Management & Innovation

Bachelor of Arts (B.A.)

Online Bewerben Infomaterial Infotermine

Von den traditionellen Medien Zeitung, Zeitschriften, Fernsehen, Radio, Buch, Kino und Games zu Social Media, Content Marketing und Virtual Reality: Die Medienvielfalt ist groß, die Medienbranche erfindet sich im digitalen Medienwandel neu. Kaum eine andere Branche ist so innovationsgetrieben. Studieren Sie Media Management & Innovation für Ihre Karriere in der Medienbranche, Werbeagenturen oder Marketing an der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) in Bielefeld oder im Fernstudium - ob im Vollzeitstudium oder "top-up" als verkürztes, berufsbegleitendes Studium unter Anrechung Ihrer abgeschlossenen Berufsausbildung (Industrie-, Veranstaltungs- und Medienkaufleute Digital und Print; Kaufleute für audiovisuelle Medien/ Marketingkommunikation/ Dialogmarketing; Mediengestalter Digital & Print/ Bild & Ton; Kaufleute für Büromanagement, u.v.m.).

Alle Details zu Deinem Studium!

Vollzeit-Studium

Vollzeit-Studium Standort

Vollzeit-Studium Dauer

3 Jahre, inkl. 24 Wochen Praxisphase im In- oder Ausland

Vollzeit-Studium Kosten

640,00 €/Monat

Credits

180 ECTS

Studienstart

Oktober

Einmalige Gebühren

150,00 € (Individuelles Auswahlverfahren); 500,00 € (Abschlussprüfung)

Berufsbegleitendes Studium (Teilzeit)

Berufsbegleitendes Studium (Teilzeit) Standort

Berufsbegleitendes Studium (Teilzeit) Dauer

2 Jahre & 4 Monate im verkürzten Top-Up Studium unter Anrechnung der Ausbildungsinhalte*

Berufsbegleitendes Studium (Teilzeit) Kosten

475,00 €/Monat

Credits

180 ECTS

Studienstart

Oktober

Einmalige Gebühren

150,00 € (Individuelles Auswahlverfahren); 500,00 € (Abschlussprüfung)

Fernstudium

Du möchtest orts- und zeitunabhängig studieren?

Wir haben die passende Lösung für Dich. Denn diesen Studiengang kannst Du auch in unserer Online-University besuchen.

Zum Fernstudiengang

* Top-Up Studium: in Teilzeit studieren, Berufsausbildung anrechnen lassen

Für folgende Ausbildungsberufe ist eine Verkürzung der Studiendauer auf 3 Jahre möglich:

  • Industriekaufleute
  • Veranstaltungskaufleute
  • Medienkaufleute Digital und Print
  • Kaufleute für audiovisuelle Medien/für Marketingkommunikation/für Dialogmarketing
  • Mediengestalter Digital & Print
  • Mediengestalter Bild & Ton
  • Kaufleute für Büromanagement
  • Bankkaufleute
  • Automobilkaufleute

    Für alle, die Ihrer Berufsausbildung ein Upgrade verpassen wollen! Das FHM-Top-Up-Studium richtet sich an Menschen mit abgeschlossener Berufsausbildung, die nun den nächsten Karriereschritt gehen und sich weiterbilden wollen. Sie satteln auf Ihre bisherige Ausbildung eine akademische Qualifikation auf und erwerben in kürzester Zeit Ihren Studienabschluss. Wir haben für eine Vielzahl von Ausbildungsabschlüssen eine pauschale Anerkennung von zuvor erbrachten Leistungen konzipiert. Dies bedeutet eine gravierende Verkürzung Ihrer Studiendauer, mit zugleich entsprechender Reduzierung der Studiengebühren. Formale Voraussetzungen: Sie müssen die Fachhochschulreife erlangt haben, z. B. durch den Erwerb des (Fach-)Abiturs, der Meister- und Technikerausbildung oder mit einem staatlich geprüften Abschluss (z. B. zur Erzieherin).

    Individuelle Anerkennung von Vorleistungen auf Modulebene

    Eine Anerkennung von Vorleistungen aus einer zuvor absolvierten Ausbildung oder einem vorangegangenen/abgebrochenen Studium bietet Ihnen die Möglichkeit, sich einzelne Module anrechnen zu lassen. Die FHM-Studienberatung sowie die Fachbereiche unterstützen Sie in diesem Prozess gerne und stehen Ihnen beratend zu Seite.
    Als anerkennungsfähige Vorleistungen gelten zum Beispiel (individuelle Prüfung vorausgesetzt):

    • Studienleistungen anderer Hochschulen (z.B. Studienwechsler)
    • Weiterbildungsprogramme (bspw. IHK-Abschluss, Fachwirte, etc.)
    • Inhalte aus Berufsausbildungen
    • Berufliche Erfahrungen

    Medienmanager agieren mittendrin – sie sind die Allrounder unter den Medienschaffenden und arbeiten an den Schnittstellen von Kreativität, Wirtschaft und Technik. Eine Branche, die sich so rasant entwickelt, bietet viele Berufsperspektiven. Ob als Produkt- oder Projektmanager in Medienhäusern, als Konzepter in Werbeagenturen, als Marketing-Manager in Industrieunternehmen oder als Verlagsgeschäftsführer – Experten, die sich im digitalen Medienwandel perfekt auskennen, werden gesucht. Sie verantworten neben Strategie und Konzeption auch die Umsetzung und Vermarktung erfolgreicher Medienproduktionen.

    Neben einem fundierten Wissen über die Medienbranche stehen Trends und Innovation im Fokus. Die Studierenden lernen früh, für neue Fragestellungen Strategien und Konzepte zu entwickeln. Medienmanager sind gefragte Expertinnen und Experten für den digitalen Medienwandel.“

    Prof. Dr. Astrid Kruse, Dekanin Fachbereich Medien

    Sie planen und realisieren Medienprojekte – von der Idee bis zum fertigen Produkt. Dabei halten sie organisatorisch die Fäden zusammen. Sie koordinieren alle Projektbeteiligten wie Texter, Fotografen, Designer, Programmierer oder das Filmteam. Mit Medientechnologien neue Märkte erobern, den digitalen Medienwandel gestalten und dabei die Konsumenten für innovative Produkte und Formate begeistern – das sind die Aufgaben im Medienmanagement. Dabei sind verschiedene Charaktere gefragt: Menschen, die auf der Bühne oder vor der Kamera stehen ebenso wie Profis, die im Hintergrund für die perfekte Organisation, Planung und Inszenierung sorgen. Was zeichnet ein erfolgreiches Medienformat aus? Wie spricht man Zielgruppen erfolgreich an? Wie führt man ein Produkt über eine Werbekampagne im Markt ein?

    In den Vorlesungen des Studiengangs Media Management & Innovation bringen die Professoren und Dozenten der FHM neben der wissenschaftlich fundierten Vermittlung stets ihr aktuelles Expertenwissen aus der Praxis mit ein.

    Alumni-Porträt Henning Westerwelle

    Alumni-Portrait Mark Lucht

    Informationen zum Studium

    Für wen?

    Die Medienbranche mit ihrem Facettenreichtum fasziniert Sie und Sie haben Lust, dort einzutauchen? Sie sind kreativ und technisch begabt, interessieren sich aber auch für betriebswirtschaftliche Zusammenhänge? Dann ist der Bachelor-Studiengang Media Management & Innovation eine hervorragende Möglichkeit, diese Interessen und Begabungen miteinander zu verbinden. Denn Medienmanager sind genau an diesen Schnittstellen tätig.

    Der Studiengang richtet sich an organisationsstarke Allrounder: Sie behalten den Überblick und einen kühlen Kopf, die Steuerung parallel laufender Projekte sowie die Koordination verschiedener Ansprechpartner macht Ihnen Spaß. Sie sind begeistert von den Chancen des Internets und möchten innovative Geschäftsmodelle entwickeln. Und neben tollen Ergebnissen behalten Sie auch die Kosten im Blick. Wenn Sie außerdem die Motivation mitbringen, sich bereits im Studium an Medienprojekten zu beteiligen und wichtige praktische Erfahrungen zu sammeln, dann ist das Bachelor-Studium Media Management & Innovation die richtige Wahl für Sie.

    Mögliche spätere Tätigkeitsbereiche und Arbeitgeber

    • Medienproduktionsunternehmen (TV, Hörfunk, Print, Online, Mobile)
    • Verlagshäuser
    • PR-, Werbe- und Multimediaagenturen
    • Telekommunikationsanbieter
    • Marketingabteilungen großer und mittelständischer Unternehmen
    • Mediencontrolling/Medienwirkungsanalyse
    • Medienberatungsunternehmen

    Studieninhalte

    Mit der Mischung aus medienspezifischem Expertenwissen, betriebswirtschaftlichem Knowhow und konzeptionell-kreativer Projektarbeit erhalten Sie im Bachelor-Studiengang Media Management & Innovation eine Ausbildung, die Sie zu einem Allrounder der Medienbranche macht. Module wie Medientechnologien, Virtual & Augmented Reality, Medientheorie oder Digitale Medienwirtschaft ermöglichen Ihnen einen tiefgreifenden Einblick in die Gesetzmäßigkeiten und Mechanismen der Medien- und Kommunikationsökonomie. Und Sie lernen auch, Medienprojekte selbstständig zu organisieren und technisch zu realisieren. Insbesondere die zahlreichen Projekte im Bereich der Medienproduktion sowie der Medienkonzeption und -gestaltung bieten Ihnen eine Plattform, auf der Sie sich selbst ausprobieren, technisches Know-how gewinnen und Erfahrungen sammeln können. Für eine Tätigkeit im Management der Medien- und Kommunikationsbranche sind darüber hinaus betriebswirtschafliche Kenntnisse unerlässlich. Diese werden Ihnen im Bereich der allgemeinen Wirtschaftskompetenz vermittelt, denn eine erfolgreiche Projektumsetzung erfordert eine realistische Kalkulation, eine sorgfältige Umsetzung und eine erfolgreiche Vermarktung. Eine sechsmonatige Praxisphase, das sogenannte Studium in der Praxis (SiP), sowie die ganzheitliche Förderung der persönlichen Entwicklung in Modulen wie Selbstmanagement & -marketing oder Teammanagement bereiten Sie hervorragend auf den Berufsstart vor.

    Allgemeine Wirtschaftskompetenz

    • Volkswirtschaftslehre
    • Betriebswirtschaftslehre
    • Marketing & Vertrieb
    • Grundlagen des Rechnungswesens

    Personale & soziale Kompetenz

    • Wirtschaftsenglisch I
    • Wirtschaftsenglisch II
    • Selbstmanagement & Selbstmarketing
    • Teammanagement, Präsentation & Moderation

    Fachspezifische Kompetenz

    • Medientheorie
    • Digitale Medienwirtschaft
    • Medientechnologien, Virtual & Augmented Reality
    • Medienkonzeption und -gestaltung
    • Medienproduktion
    • Medien- und Innovationsmanagement
    • Medien- und Wirtschaftsrecht
    • Mathematik & Statistik für Medienmanager
    • Strategische Kommunikation/ PR
    • Agiles Projektmanagement
    • Social Media & Digital Workflow
    • Content & Online Marketing

    Aktivitäts- & Handlungskompetenz

    • Studium in der Praxis (SIP)
    • Wissenschaftliches Arbeiten I: Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten
    • Wissenschaftliches Arbeiten II: Empirische Forschungsmethoden
    • Businessplanentwicklung & Digitale Geschäftsmodelle
    • Medienprojekte
    • Future & Innovation Lab

    Berufsbegleitend studieren neben dem Job? Wie funktioniert das?

    Der Bachelor-Studiengang Media Management & Innovation wird neben dem klassischen Vollzeitstudium auch in einer Teilzeitvariante für Berufstätige angeboten. Der organisatorische Ablauf des Studium stellt sich dabei (Änderungen vorbehalten) wie folgt dar:

    • Präsenzzeiten in der FHM: Freitag 17:00 -20:15 Uhr & Samstag 9:00 - 18:00 Uhr (ein Wochenende pro Monat jedoch garantiert frei)
    • Online-Vorlesung: Einmal pro Woche abends, 18:00 - 20:15 Uhr
    • Keine Präsenzwochen
    • Vorlesungsfreie Zeiten: in den klassischen Weihnachtsferien, in den klassischen Osterferien, Anfang September – Mitte Oktober

    Bewerbung

    Der Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) Media Management & Innovation richtet sich an Studieninteressierte, die mit einem international anerkannten Hochschulabschluss Fach- und Führungsaufgaben in der Medienbranche übernehmen wollen. Dabei werden sowohl (Fach-)Abiturientinnen und (Fach-)Abiturienten angesprochen, die über kein fachspezifisches Vorwissen verfügen, als auch Bewerberinnen und Bewerber, die bereits erste berufliche Erfahrungen in der Medienbranche gesammelt haben.

    Voraussetzungen

    Die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) ist eine staatlich anerkannte, private Fachhochschule. Studierende müssen daher mindestens die gleichen formalen Zugangsvoraussetzungen erfüllen, die für die Aufnahme eines vergleichbaren Studiums an einer öffentlichen Hochschule erforderlich wären. Formale Voraussetzung zur Aufnahme des Bachelor-Studiums Media Management & Innovation an der FHM sind die Hochschul- oder Fachhochschulreife. Berufspraktiker mit entsprechenden beruflichen Abschlüssen können ebenfalls ein Studium aufnehmen. Mögliche Zugangswege zum Studium:

    • Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung (Allgemeine Hochschulreife, etc.)
    • Hochschulreife
    • Fachhochschulreife
    • Meister/in
    • Meisteranwärter/in mit FH-Reife
    • Betriebswirt des Handwerks
    • Betriebswirt (IHK)
    • Absolventen zweijähriger Fachschulausbildungen
    • Fachwirte und Fachkaufleute
    • Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in

    Der Bachelor-Studiengang Media Management & Innovation an der FHM sind nicht mit einem Numerus Clausus (NC) belegt. Die am besten geeigneten Bewerberinnen und Bewerber werden stattdessen über ein hochschuleigenes Auswahlverfahren ausgewählt. Wie bei der Personalauswahl moderner Wirtschaftsunternehmen hat die FHM hierfür ein aufwändiges Verfahren entwickelt.

    So bewerben Sie sich um einen Studienplatz an der FHM

    • Bewerben Sie sich direkt ONLINE oder reichen Sie Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen bei uns ein.
    • Sind alle formalen Voraussetzungen erfüllt, werden Sie per Mail zum nächstmöglichen Auswahlverfahren eingeladen.
    • Innerhalb von 15 Werktagen erhalten Sie anschließend von uns die Entscheidung über die Zulassung zum Studium.
    • Sind Sie zum Studium zugelassen, werden Ihnen die Immatrikulationsunterlagen sowie der Studienvertrag zugeschickt.

    Wie verläuft das Aufnahmeverfahren?

    Nach Einreichung der schriftlichen Bewerbungsunterlagen entscheidet eine Bewerbungskommission über die Einladung zu einem mehrstündigen Auswahlverfahren. Die Bewerberinnen und Bewerber lösen verschiedene Gruppenaufgaben, nehmen an einem Englischtest sowie an einem mathematisch-logischen Test teil und durchlaufen eine Kompetenzdiagnostik nach dem KODE®-Verfahren. Den Abschluss bildet ein persönliches Vorstellungsgespräch mit einem der Hochschullehrer. Auf der Grundlage einer abschließenden Gesamtbeurteilung erhalten die Bewerberinnen und Bewerber i.d.R. innerhalb von 15 Werktagen eine verbindliche Studienplatzzusage oder -absage von der FHM.

    Zur Vorbereitung auf die Fachtests empfiehlt die FHM folgende Literatur:

    Mathematik:

    • Bosch, Karl: „Brückenkurs Mathematik“. Oldenbourg, 2001.
    • Peter Dörsam: „Mathematik zum Studienanfang: Die wichtigsten Grundlagen aus der Schulzeit verständlich erklärt“, PD-Vlg; Auflage: 7 (1. April 2012)
    • Jutta Arrenberg: „Vorkurs in Wirtschaftsmathematik (Managementwissen für Studium und Praxis)“, Oldenbourg Wissenschaftsverlag; Auflage: 4 (19. Dezember 2012).

    Englisch:

    • Murphy, Raymond: "English Grammar in Use - Fourth Edition: English Grammar in Use".
    • Cotton, David; Falvey, David; Kent, Simon: "Market Leader Upper Intermediate Coursebook". Longman; Financial Times, 2011.

    Ihre Ansprechpartner

    Nina Janice Braunert

    Nina Janice Braunert, M.A.

    Fachbereich Medien Bielefeld
    Studienberatung
    braunert@@fh-mittelstand.de
    Fon: +49 521 96655180

    Exkursionen & Projekte

    FHM Campus TV

     

    Die Studenten im Studiengang "Media Management & Innovation" produzieren auch selbst Medien.. Im Modul "Medienprojekte" wird u.a. die Sendung "Campus TV" produziert. Hierbei übernehmen die Studierenden alle anfallenden Aufgaben von der Moderation, Chefredaktion, Bildregie, Studiokamera, Maske, Deko und Aufnahmeleitung.

    FHM-Absolventen im Profil

    Veronika Karpf

    Bereichsleitung Suchmaschinenwerbung & Amazon bei qualitytraffic

    (...weiter)

    „Marketing im 21. Jahrhundert meint nicht bunte Bilder und griffige Slogans, sondern vor allem eines: Daten. Als Leitung unserer Geschäftsbereiche Suchmaschinenwerbung (SEA) und Amazon beschäftige ich mich tagtäglich mit Kennzahlen, die Auskunft darüber geben, ob die laufenden Werbekampagnen gut performen oder Anpassungen bedürfen. Besonders spannend finde ich die Erstellung ganzheitlicher Online Marketing Strategien. Das dafür nötige strategische und vernetzte Denken habe ich neben der Praxis besonders auch in den vielfältigen Modulen an der FHM gelernt.“

    Julian Lazar

    App Product Owner bei Snipes

    (...weiter)

    „Ich bin App Product Owner bei Snipes und als zentrale Schnittstelle zwischen Management-Ebene und IT verantwortlich für den Entwicklungsprozess. Mein beruflicher Werdegang führte mich bisher über die verschiedensten Bereiche der Medienwelt: Angefangen bei einem Games Startup über das Städteportal meinestadt.de bis hin zu CHECK24, Deutschlands größtem Vergleichsportal. Die praxisnahen Module und die gute Vernetzung innerhalb der Wirtschaft machen die FHM in meinen Augen zu einer hervorragenden Hochschule.“

    Philipp Ostsieker

    Selbstständiger Digital Business & Media Manager

    (...weiter)

    „Als selbstständiger Berater unterstütze ich Unternehmen bei ihren digitalen Herausforderungen. Vielen fehlt es nicht an guten Ideen, sondern an der richtigen Umsetzung. Wie orchestriere ich einen Marketingmix? Wie entwickle ich digitale Produkte, ohne wertvolle Ressourcen zu verschwenden? Gute Medienmanager schaffen es, große, globale Trends im operativen Kontext zu adaptieren – egal, ob im Konzern oder Startup. Das „Studium in der Praxis“ ist dabei eines von vielen guten Beispielen an der FHM, wie sich Theorie und Praxis sinnvoll ergänzen.“

    Wir lieben Medien!

    Unser Fachbereichs-Blog!
    Wir zeigen Ihnen hier alles aus Lehr-, Projekt- und
    Forschungs-Arbeiten rund um den Fachbereich Medien der Fachhochschule der Mittelstands (FHM).

    medienstudium.rocks