Medienkreation &
-produktion

Bachelor of Arts (B.A.)

Online Bewerben Infomaterial Infotermine

Mediale Inhalte sind in der heutigen Zeit unser ständiger Begleiter. Apps, Animationen, interaktive sowie audiovisuelle Medien und vieles mehr finden wir fast täglich in unserem Alltag wieder. Als Medienproduzent sind Sie verantwortlich für die Konzeption und die fachgerechte Produktion dieser Medien. Eine dafür wesentliche Grundlage, ist das Verstehen und die Umsetzung, der sich ständig verändernden und innovativen Anwendungen. Studieren Sie Medienkreation & -produktion an der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) in Bielefeld und Köln.

Alle Details zu Deinem Studium!

Vollzeit-Studium

Vollzeit-Studium Standort

Vollzeit-Studium Dauer

3 Jahre, inkl. 24 Wochen Praxisphase im In- oder Ausland

Vollzeit-Studium Kosten

640,00 €/Monat

Credits

180 ECTS

Studienstart

Oktober

Einmalige Gebühren

150,00 € (Individuelles Auswahlverfahren); 500,00 € (Abschlussprüfung)

Der Bachelor-Studiengang Medienkreation & -produktion deckt ein dynamisches und äußerst vielseitiges Berufsfeld mit vielen Facetten ab: Innovative Technologien, kreative Prozesse und unternehmerische Herausforderungen erwartet die Absolventen.“

Prof. Dipl. Des. Jochen Dickel, Wissenschaftlicher Studiengangsleiter

Innerhalb des Medienkreation & Medienproduktion Studiengangs erhalten Sie einen breitgefächerten Einstieg in die wesentlichen technischen Medienformate und deren vielfältigen Gestaltungs- und Einsatzmöglichkeiten. Schnell erlernen und vertiefen Sie die breite Palette der Medientechnik sowie deren professionelle Anwendung. 

Als ausgebildete Generalisten verfügen Sie über einen praxisorientierten 360 Grad Rundumblick, wenn es um die dynamische Produktion von audiovisuellen und interaktiven Medien geht. Diese praxisnahe Spezialisierung erfahren Sie unter anderem in Unterrichtsmodulen wie Produktion Online- & Interactive, Mobile Apps, Film- und TV-Produktion sowie Game Design. Hierbei sind kreative Ideen und das fundierte Konzept neben der fachgerechten technischen Realisierung von Medien einer der wesentlichen Erfolgsfaktoren. Die Kreation, Entwicklung und Produktion von Inhalten ist abwechslungsreich und spannend zugleich, denn Inhalte, wie zum Beispiel neue Musikvideos, werden heutzutage über sämtliche Kanäle crossmedial vertrieben: Smartphones, Tablets, Notebooks, Spielekonsolen und Co. sind in unserem Alltag so normal geworden, wie ein Fernseher. Unsere Gesellschaft erwartet ständige Updates und Neuheiten in der Unterhaltung und ist nahezu 24 Stunden am Tag online.

Als Media Creator entwickeln Sie ein Gespür für neue Content-Trends und Medientechnologien und sind zum Beispiel maßgeblich für den inhaltlichen und technischen Entwicklungsprozess einer Website oder eines Produktvideos verantwortlich. Dabei müssen Sie stets am Puls der Zeit sein, die technischen Anforderungen der verschiedensten Endgeräte im Blick haben und die Wünsche der Konsumenten berücksichtigen. Als Absolvent/in des Studiengangs sind Sie bestens gerüstet für die Anforderungen moderner Produktionsabläufe in der Medienindustrie. Sie sind Experte für Medientechnik und bilden beispielsweise als Mitarbeiter in einer Agentur für Webdesign die Schnittstelle zwischen Operater und Kunden. Sie verfügen dank des anwendungsorientierten Studiengangs Medienkreation & -produktion sowohl über die nötigen Skills der Entwicklung, Produktion und Kreation als auch über das nötige Management sowie Unternehmens Know-how.

Wissenschaftliche Studiengangsleitung

Prof. Dipl. Designer Jochen Dickel

Prof. Dipl. Designer Jochen Dickel

Medienkommunikation
dickel@@fh-mittelstand.de

Publikationen

Informationen zum Studium

Für wen?

Der Umgang mit modernen Medien macht Ihnen Spaß und Sie können sich für die kreative und technische Gestaltung von Medien begeistern? Sie möchten innovative Produktionsabläufe aktiv mitgestalten? Dann ist unser Bachelor-Studiengang Medienkreation & -produktion die richtige Wahl für Sie! Wenn Sie sich für Medientechnik interessieren, bieten wir Ihnen die perfekte Möglichkeit, Ihre Kenntnisse zu professionalisieren. Nach erfolgreichem Medienkreation & Medienproduktion Abschluss des Studiums arbeiten Sie als Medienproduzent an der Schnittstelle zwischen Kunden und Produktionsteam. Sie verstehen die geschäftlichen Ziele des Auftraggebers und übersetzen Sie in die fachlichen Anforderungen das zu entwickelnde Medienprodukt. 

In der heutigen Zeit nehmen Medien einen hohen Stellenwert ein. Sowohl aus gesellschaftlicher als auch aus wirtschaftlicher Sicht spielen Medien in der heutigen Zeit eine entscheidende Rolle. Mit jedem Tag stehen wir als Rezipient einer Vielzahl an neuen Medieninhalten gegenüber. Inhalte, die konzipiert, entwickelt und produziert werden müssen. Mit dem Studiengang Medienkreation und -produktion produzieren Sie die Inhalte von morgen schon heute!

Mögliche spätere Tätigkeitsbereiche und Arbeitgeber

  • Produktions- und Projektmanagement in Medienproduktionsunternehmen
  • Internetagenturen
  • Software- und App-Entwicklungsunternehmen
  • Foto-, Video- und Tonstudios
  • Gamestudios
  • Marketing- und Kommunikationsabteilungen in Verlagshäusern, Radio- und Fernsehsendern, Musiklabels, E-Commerce-Betreibern, Systemhäusern (Informatik), Internetprovidern, Community, Plattformen

Studieninhalte

Crossmediale, interaktive und audiovisuelle Medienformate – auf ihnen liegt der Schwerpunkt des Studiengangs Medienkreation & -produktion. Sie erwerben umfassende Kenntnisse, wie beispielsweise  die Funktionsweise einer App oder eines Games bis hin zur technischen Realisierung unter Berücksichtigung der Kalkulationskosten.

Sie lernen die vielfältigen Formate interaktiver Online-Medien anhand konkreter Projekte praxisnah kennen. Grundlage bilden hier Module wie Mobile Apps, Game-Design sowie Produktion Online- & Interactive. Der professionelle Umgang mit Bewegtbild- und Audio-Medien stellt eine zukunftsweisende Kernkompetenz für Medienschaffende dar. Diese Skills erwerben Sie in den Modulen Film- & TV-Produktion, 3D-Modellierung & Animation sowie Musikproduktion & Sound Design. Die zündende kreative Idee und das schlüssige Konzept sind Basis für eine erfolgreiche Medienproduktion. Darauf liegt der Fokus der Module Kreation & Dramaturgie als auch Medienkonzeption & -gestaltung. Vielfältigen Grundlagenfächer runden den Studiengang Medienkreation & -produktion ab. Hierzu zählen unter anderem Medieninformatik und -technologien, Medienkalkulation und -controlling sowie Medientheorie.

Um Ihnen ebenfalls wirtschaftliches Know-how zu vermitteln, erlernen Sie, in Ihrem FHM-Studium ebenfalls BWL, Unternehmensführung und Marketing & Vertrieb. Dieses sind die betriebswirtschaftlichen Grundpfeiler und für Ihre spätere Karriere unabdingbar. Zudem liegt ein weiterer Schwerpunkt auf der persönlichen Entwicklung während des Studiums, denn viele Unternehmen verlangen von potenziellen Mitarbeitern ein hohes Maß an Eigenorganisation, Teamfähigkeit und die Kompetenz sowohl fachspezifische als auch wirtschaftliche Zusammenhänge präsentieren zu können.

Zu Ihren möglichen Berufsfeldern zählen unter anderem: Film-, TV- und Foto-Produktionen, Tonstudios, Online-Interactive-Agenturen und viele weitere Bereiche der Kommunikationsbranche.

Als Medienproduzent erwartet Sie ein wachsender Markt, der mit medialem Charme und spannenden Arbeitsplätzen zu überzeugen weiß.

Allgemeine Wirtschaftskompetenz

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Agiles Projektmanagement
  • Marketing & Vertrieb

Personale & soziale Kompetenz

  • Wirtschaftsenglisch
  • Selbstmanagement & Selbstmarketing
  • Teammanagement, Präsentation & Moderation

Medien- und Produktionskompetenz

  • Medientheorie
  • Medienrecht
  • Medienproduktion
  • Produktion Online & Interactive
  • Kreation & Dramaturgie
  • Angewandte Medieninformatik
  • Animation & Motion Design
  • Game Design
  • Podcasting & Audio
  • Musikproduktion
  • Film- und Video-Produktion
  • Medienkalkulation und –controlling
  • Kreatives Arbeiten
  • Design- und Produktionsstudio
  • Medientechnologien, Virtual & Augmented Reality
  • Medien- und Werbepsychologie

Aktivitäts- & Handlungskompetenz

  • Studium in der Praxis (SiP) im In- oder Ausland
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Businessplanentwicklung & Digitale Geschäftsmodelle
  • Medienprojekte

Bewerbung

Der Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) Medienkration & -produktion richtet sich an Studieninteressierte, die mit einem international anerkannten Hochschulabschluss Fach- und Führungsaufgaben in der Medienbranche übernehmen wollen. Dabei werden sowohl (Fach-)Abiturientinnen und (Fach-)Abiturienten angesprochen, die über kein fachspezifisches Vorwissen verfügen, als auch Bewerberinnen und Bewerber, die bereits erste berufliche Erfahrungen in der Medienbranche gesammelt haben.

Voraussetzungen

Die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) ist eine staatlich anerkannte, private Fachhochschule. Studierende müssen daher mindestens die gleichen formalen Zugangsvoraussetzungen erfüllen, die für die Aufnahme eines vergleichbaren Studiums an einer öffentlichen Hochschule erforderlich wären. Formale Voraussetzung zur Aufnahme des Bachelor-Studiums Medienkreation & Medienproduktion an der FHM sind die Hochschul- oder Fachhochschulreife. Berufspraktiker mit entsprechenden beruflichen Abschlüssen können ebenfalls ein Studium aufnehmen. Mögliche Zugangswege zum Studium:

  • Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung (allgmeine Hochschulereife, etc.)
  • Hochschulreife
  • Fachhochschulreife
  • Meister/in
  • Meisteranwärter/in mit FH-Reife
  • Betriebswirt/in des Handwerks
  • Betriebswirt/in (IHK)
  • Absolventen zweijähriger Fachschulausbildungen
  • Fachwirte und Fachkaufleute
  • Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in

Der Bachelor-Studiengang Medienkreation & Medienproduktion an der FHM sind nicht mit einem Numerus Clausus (NC) belegt. Die am besten geeigneten Bewerberinnen und Bewerber werden stattdessen über ein hochschuleigenes Auswahlverfahren ausgewählt. Wie bei der Personalauswahl moderner Wirtschaftsunternehmen hat die FHM hierfür ein aufwändiges Verfahren entwickelt.

So bewerben Sie sich um einen Studienplatz an der FHM

  • Bewerben Sie sich direkt ONLINE oder reichen Sie Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen bei uns ein.
  • Sind alle formalen Voraussetzungen erfüllt, werden Sie per Mail zum nächstmöglichen Auswahlverfahren eingeladen.
  • Innerhalb von 15 Werktagen erhalten Sie anschließend von uns die Entscheidung über die Zulassung zum Studium.
  • Sind Sie zum Studium zugelassen, werden Ihnen die Immatrikulationsunterlagen sowie der Studienvertrag zugeschickt.

Wie verläuft das Aufnahmeverfahren?

Nach Einreichung der schriftlichen Bewerbungsunterlagen entscheidet eine Bewerbungskommission über die Einladung zu einem mehrstündigen Auswahlverfahren. Die Bewerberinnen und Bewerber lösen verschiedene Gruppenaufgaben, nehmen an einem Englischtest sowie an einem fachspezifischen Test teil und durchlaufen eine Kompetenzdiagnostik nach dem KODE®-Verfahren. Den Abschluss bildet ein persönliches Vorstellungsgespräch mit einem der Hochschullehrer. Auf der Grundlage einer abschließenden Gesamtbeurteilung erhalten die Bewerberinnen und Bewerber i.d.R. innerhalb von 15 Werktagen eine verbindliche Studienplatzzusage oder -absage von der FHM.

Zur Vorbereitung auf den Englischtest empfiehlt die FHM folgende Literatur:

Englisch:

  • Murphy, Raymond: "English Grammar in Use - Fourth Edition: English Grammar in Use".
  • Cotton, David; Falvey, David; Kent, Simon: "Market Leader Upper Intermediate Coursebook". Longman; Financial Times, 2011.

Ihr Ansprechpartner

Nina Janice Braunert

Nina Janice Braunert, M.A.

Fachbereich Medien Bielefeld
Studienberatung
braunert@@fh-mittelstand.de
Fon: +49 521 96655180

Roxana Müller

Roxana Müller, M.A.

Marketing & Vertrieb Köln
Studienberatung
roxana.mueller@@fh-mittelstand.de
Fon: +49 221 258898101

Stimmen zum Studium

Nathalie Minning

Heute: Marketingmitarbeiterin, SK-Pharma Logistics

(...weiter)

Bei SK-Pharma geht es hauptsächlich um internes Marketing. Sei es Messeplanung, Mitarbeiterakquise oder die Produktion von Print- oder audiovisuellen Medien. In all meinen Aufgabenfeldern arbeite ich mit den Inhalten meines Studiums. Während ich in der Zeit meines „Studiums in der Praxis“ tief in die Medienproduktion eintauchen durfte, hat mir die FHM alle weiteren Werkzeuge der Medienbranche mit auf den Weg gegeben. Somit kann ich bei der Entwicklung und Realisation verschiedenster Projekte auf ein breit gefächertes Wissensspektrum zurückgreifen.“

Lennart Kränke

Heute: Geschäftsführender Gesellschafter, MoVi GbR

(...weiter)

„Zu Beginn des Studiums habe ich mit einem Freund eine Werbeagentur gegründet. Was ein kleiner Nebenverdienst sein sollte, ist innerhalb von drei Jahren zum Vollzeitjob geworden. Zu unseren Kunden zählen z.B. Hettich, Mercedes-Benz und der zweimalige DTM-Sieger René Rast. Mein Fokus liegt auf der Video- und Fotografie, aber durch die Vielseitigkeit des Studiums an der FHM kann ich unterschiedlichste Aufgaben übernehmen und Sachverhalte auch betriebswirtschaftlich einschätzen. Die FHM legt damit den Grundstein für ein erfolgreiches Arbeitsleben.“

Jacqueline Landowski

Studentin seit 2018

(...weiter)

„Ahoi! Als Praktikantin beim Start-Up „Die Filmpiraten“, tätig in der Werbefilmproduktion, unterstütze ich derzeit die Produktion und Post-produktion von Werbefilmen. Unsere bisherigen Studieninhalte haben uns optimal auf den Einsatz im Praktikum vorbereitet. Im Modul Medienproduktion haben wir die nötigen Grundlagen in der Foto- als auch Videografie, z.B. Kamerasettings und Color Grading, gelernt und in BWL wurden wir bspw. in den Bereichen Unternehmensarten, -strategien und Mitarbeitermotivation auf die möglichen Arbeitssituationen vorbereitet.“

Unsere Experten zu Branche & Studium

Prof. Patrice Kunte

Professor für Design und Fotografie

(...weiter)

„Die Medienbranche bietet Gestaltern einen unfassbaren Pool an Möglichkeiten sich in der Berufswelt einzubringen. Egal ob als Freelancer, Startup-Gründer oder fest angestellter Mitarbeiter in Agenturen oder Unternehmen. Fähige, zuverlässige Leute werden händeringend gesucht. Und seien wir mal ehrlich: Was kann schöner sein, als sich in Projekten kreativ austoben zu können und ständig mit neuen Technologien arbeiten zu dürfen? Die Branche bietet Sicherheit, Freiheit und die Möglichkeit die Medienlandschaft von morgen zu gestalten.“

Henning Strandt

WATT MATTERS STUDIO

(...weiter)

„Musik ist heute allgegenwärtig - gerade in der Medienlandschaft. Von Film und Fernsehen, über Werbung bis zu Videospielen: Musik und Sound spielen immer dann eine zentrale Rolle, wenn Emotionen hervorgerufen oder verstärkt werden sollen. Gleichzeitig haben sich unser Nutzungsverhalten, aber auch die Abläufe in der Musikproduktion in den letzten Jahren rasant verändert. Die Studierenden lernen Werkzeuge und Techniken genauso kennen, wie die verschiedenen Rollen und Aufgaben. So wird auch die interdisziplinäre Kommunikation zwischen den Bereichen der Medienproduktion gestärkt.“

Prof. Dipl. Designer Jochen Dickel

Wissenschaftlicher Studiengangsleiter

(...weiter)

„Die Medienbranche entwickelt sich rasant: Täglich entstehen neue Medienformate und -produkte, die alle Lebensbereiche prägen. World Wide Web, Social Media, Streaming, Virtual Reality, Mobile Endgeräte, Radio/TV, multimediale Ausstellungen und Events: Medienprodukte zu kreieren und zu realisieren ist eine spannende und enorm vielseitige Herausforderung. Ob Kamerabedienung, Video- und Ton-Schnitt, Webdesign, Konzepte und Prototypen für Apps und Games oder eine Musikproduktion – in diesem Studiengang erwerben Sie genau die Kompetenzen, mit denen Sie hier professionell mitspielen und sich auch in Zukunft weiterentwickeln werden.“

Wir lieben Medien!

Unser Fachbereichs-Blog!
Wir zeigen Ihnen hier alles aus Lehr-, Projekt- und
Forschungs-Arbeiten rund um den Fachbereich Medien der Fachhochschule der Mittelstands (FHM).

medienstudium.rocks